Tag 13 / Sillian-Volkzeiner Hütte

Gestern Abend durfte ich – fast wie anlässlich meines Geburtstages – ein mir bislang unbekanntes  Spektakel bewundern: die Tiroler Bergfeuer. Auf den Bergen werden mit Feuer in der Nacht, einmal im Frühsommer, große Bilder gezeichnet; scheinbar eine Mischung von religiösem Brauch, heidnischem Sonnwendfeuer, und tirolerisch-nationaler (anti-bayerischer) Folklore. Nun ja. Heute Abend lernte ich auch, dass der Tiroler  Nationalstolz zur Melodie der “Internationale“ besungen wird – recht skurril! Aber wie dem auch sei: visuell sehr eindrucksvoll waren das wohl hundert Meter große Tiroler Wappen und das riesigeKreuz in großer Höhe letzte Nacht über Sillian allemal. (Die Handykamera konnte es nicht einfangen; “Bergfeuer “ googeln lohnt sich.)

image

Beim verlassen der schönen Gegend von Sillian

Seit bald einer Woche bin ich leider fast wie ein Flüchtling vor dem Wetter unterwegs. Glücklicherweise bin ich einer, der stets Zuflucht findet und nicht unbedingt gezwungen ist, weiter zu ziehen. Viele Menschen haben dieses Glück, Zuflucht zu finden vor welchen Umständen auch immer, nicht, und es wird ihnen sogar aktiv verwehrt.

Es ist nun schon länger unbeständig, und heute zieht eine kräftige Kaltfront durch, die zwar Starkregen und in den Höhen sogar Schnee bringen soll, aber auf deren Rückseite ich mir wenigstens eine kleine Stabilisierung der Wetterlage erhoffe. Denn in den nächsten Tagen erwartet mich die Überschreitung des Alpenhauptkamms.

image

Im Winkeltal; da zieht ein Wetter auf!

Wegen des nahenden Unwetters bin ich früh zu nur einer relativ kurzen Wanderung (17km) von Sillian hoch auf die Volkzeiner Hütte aufgebrochen, bei gefühlten 98 Prozent Luftfeuchte, und erreiche diese noch halbwegs trocken. Ein uriges Hütterl am Ende des Winkeltales, oben in den Villgratner Bergen. Über diese Berge geht es morgen hinüber ins Defereggental.

Abend essen auf der Hütte darf ich mit drei netten Schweizern (Basler!), die auf ihrer jährlichen Enduro-Motorradsafari diese Hütte angesteuert haben. Sie lernen etwas die Tiroler Küche kennen, ich etwas baseldüütschen Humor, und gemeinsam harren wir mit Schnäpsen länger aus als der Wirt.

Prost!
Phil

Advertisements

One thought on “Tag 13 / Sillian-Volkzeiner Hütte

  1. Markus says:

    Hi Phil! Habe erfolgreich meinen Kommentar am falschen Ort platziert…! :-(
    Wünsche dir noch weiterhin nur das Allerbeste für Gemüt und Füsse. Und zwischen durch mal ein Schnäpschen wie in der Volkzeiner Hütte. Cheers!
    Liebi Griessli uss Basel. Markus (einer der drei Mopediatoren)

    Like

Comment / Kommentar

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s