Preparations… and Premonitions of snow

Vorbereitungen, Vorfreuden und kleine Vor-sorgen: In den Südalpen liegt noch sehr viel Schnee. Besonders im Südosten, wo die Reise los geht, war es ein außergewöhnlich schneereicher Winter und eine Menge der (nicht mehr ganz so) “weißen Pracht” liegt noch an und oberhalb der Waldgrenze. Hoffentlich taut es in den nächsten 7 Tagen gewaltig. Zur Sicherheit habe ich jetzt noch ein paar Grödeln bestellt, für besseren Halt im Schnee. Aber zur Not wird die Route wohl eher anfangs durch Täler als über die Berge verlaufen müssen.

Nassfeld

Snapshot from the web cam at Nassfeld, today, at approx. 2,000m

The southern Alps are still full of snow. Especially in the South-East, where the trek begins, last winter brought historically exceptional amounts, and there is still a lot of the (not so) white stuff above and around the tree-line. I’m hoping the next 7 days will bring a great amount of thawing. But to be on the safer side, I’ve bought a pair of small crampons for better grip on the snow. And in the worst case I may have to re-orient the early parts of my route through the valleys instead of over the hills.